Navigation und Service

Springe direkt zu:
Panorama der Donaufront bei Dunkelheit

Über 900.000 Übernachtungen in Ulm und Neu-Ulm

Eine Besuchergruppe in der Ulmer Altstadt

Mit Rückenwind aus 2018 startete die Zweilandstadt Ulm/Neu-Ulm in das Tourismusjahr 2019, denn mit 918.867 Übernachtungen setzten die beiden Städte im vergangenen Jahr erneut eine Rekordmarke. Erstmals wurde die 900.000er-Marke übertroffen und 70.701 Übernachtungen mehr gezählt als im Vorjahr (+ 8,3 %). Die Steigerung liegt auch deutlich über den Werten Bayerns (+ 4,6 %) und Baden-Württembergs (+ 3,6 %) sowie Deutschlands (+ 4,0 %).

Weiter

Ulm für Einsteiger

Außenansicht des Universitäts-Gebäudes bei sommerlichem Wetter und blauem Himmel

ULM: Das klinge, so hat der schwäbische Schriftsteller Thaddäus Troll einmal geschrieben, als würde jemand mit einem großen Knödel im Mund zu sprechen versuchen, ur-schwäbisch halt. Heutzutage kann sich das dagegen sehr "unschwäbisch" anhören, wenn jemand in Ulm den Namen der Donaustadt ausspricht. Das hängt vor allem damit zusammen , dass inzwischen...

Weiter