Navigation und Service

Springe direkt zu:

Naturkundliches Bildungszentrum

Hauerelefant

© C. Schmid und G. Schenk

Entdecken Sie im Herzen Ulms mit uns die Natur. Das ehemalige "Naturalienkabinett" aus dem Jahre 1923 ist heute als das Naturkundliche Bildungszentrum der Stadt Ulm bei Jung und Alt gleichwohl beliebt. Die Ausstellungen des Museums sind abwechslungsreich gestaltet und interaktiv ausgerichtet. Die wissenschaftlichen Sammlungen umfassen die Bereiche Mineralogie, Geologie, Paläontologie, Botanik und Zoologie.

Mehr Informationen unter Naturmuseum Ulm

Tierschatten vor Ulmer Skyline

© Stadtarchiv Stadt Ulm

Natur findet Stadt - Urban Safari
Sonderausstellung vom 9.5. bis 3.11.2019

Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, 9.Mai um 18:30 Uhr mit Bürgermeister Tim von Winning, dem Ulmer BUND Vorsitzenden Dr. Martin Denoix und Museumsleiter Dr. Peter Jankov.

Klingeln an der Tür von "Herrn Rotfuchs", ein Überraschungsbesuch am Bett der Schlafmäuse oder ein Blick durch den Bauzaun – die Ausstellung "Natur findet Stadt" lädt zu einer Stippvisite bei unseren tierischen Nachbarn ein. Mit anschaulichen Exponaten zeigt die "Urban Safari" aus dem Blickwinkel der tierischen Stadtbewohner, welche Probleme ihnen die menschliche Bauwut bereitet und wo sie lieber den Rückzug antreten. Nur wer einen breit gefächerten Speisezettel hat und sich nicht durch Störungen beeinträchtigen lässt, findet auch neue Lebensräume in den urbanen Quartieren. Die Ausbreitung dieser Kulturfolger kann jedoch nicht über den Rückgang der heimischen Artenvielfalt hinwegtäuschen, der v.a. unsere Insekten, Vögel und Reptilien betrifft.

Fotowettbewerb "Urban Safari"
Auch in Ulm und Umgebung finden sich wilde Tiere in den Straßen oder tierisch schöne Motive vor der Stadtkulisse! Das Naturkundliche Bildungszentrum Ulm ruft daher Tierfreunde und Naturfotografen auf, sich mit Ihren besten Fotos und Schnappschüssen zum Thema "Tiere in der Stadt" am Wettbewerb zu beteiligen und diese (maximal 3 Bilder) bis zum 14. Juli 2019 per E-Mail an nabi@ulm.de zu senden. Die ausgewählten Fotos werden ab September in der Ausstellung gezeigt. Als Preise gibt es Jahreskarten für das Naturmuseum, Bücher und eine UlmCard zu gewinnen.

Zurzeit liegen keine Änderungen vor.

  Euro pro Person
Ermäßigt
Erwachsene 2,40 1,60
Kinder ab 7 Jahren, Schüler, Studenten, ZDL, FSJ, FÖJ, Auszubildende
1,50  
Gruppen ab 10 Personen / Erwachsene
2,00  
Gruppen ab 10 Personen / Kinder
1,00  
Auswärtige Schulklassen
0,80  
Familienkarte* 4,50  
Jahreskarte 10,00 5,00
Museumspädagogische Angebote
30,00  

* Eltern oder Großeltern (max. 2 Erwachsene) mit bis zu 2 eigenen Kindern / Enkeln, Elternteil und Großelternteil mit bis zu 2 eigenen Kindern / Enkeln, Gleichgeschlechtliche Paare in eheähnlicher Beziehung (gemeinsamer Haushalt) mit bis zu 2 eigenen Kindern, Kinder im Familientarif gelten bis einschließlich 17 Jahre.

Ermäßigter Eintritt:

Rentnerinnen und Rentner, Schwerbehinderte und eine Begleitperson, Sozialhilfeempfängerinnen und Sozialhilfeempfänger, Inhaberinnen und Inhaber der Lobby-Card, der "Freiwilligen Card", des Familien-Freizeit(s)passes des Schwäbischen Alb Tourismusverbandes und des Familienpasses der Stadt Ulm

Freier Eintritt:

Kinder bis zu 6 Jahren, Kindergärten, Ulmer Kindertagesstätten und Ulmer Schulklassen im Verbund bis zu zwei Begleitpersonen von Schulklassen und Kindergärten, Mitglieder des "Förderkreises", des Deutschen Museumsbundes (DMB) und des International Council of Museums (ICOM), Inhaberinnen und Inhaber der Ulm-Card, des Landesfamilienpasses und der Kinderbonuscard

Hinweis: Eingeschränkt barrierefrei

Dienstag - Freitag 10:00 bis 16:00 Uhr

Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11:00 bis 17:00 Uhr

Montags und im August geschlossen

An folgenden Feiertagen bleibt das Museum geschlossen:
- Karfreitag
- Pfingstsonntag
- Heiliger Abend
- 1. Weihnachtsfeiertag
- Silvester

Parken

Parkhaus am Kornhaus und Müller Parkhaus